Cataleya - das Land der Blumen

  • Cataleya

    Das ist die Geschichte von Cataleya, ein wunderschönes Land voller Blumen.



    Kapital 1



    Es fing alles damit an, dass 2 Personen namens Yoshi und Gatame ihr Leben in ihrer Stadt überdrüssig wurden. Jeden Tag das gleiche, dieselben Leute, dieselben Regeln des Tyrannenkönigs und die jeden Tag dieselbe Tagesreihenfolge. Das Leben war nicht einfach und alles andere als Lebenswert, bis zu jenen Tag.



    Eines Tages kam ein Fremder, den sie zuvor noch nie gesehen haben, in ihrer Stadt. Jeder, sogar die Wachen schienen den Fremden zu ignorieren. Er ging auf Yoshi und Gatame zu und sagte: „wenn euer Wunsch nach Veränderung groß genug ist, dann nehmt dies hier“. Der Fremde gab den Beiden eine Karte. Darauf war ein Land, dass sie noch nie gesehen haben. Als sie den Fremden fragen wollten was dieses Land ist, war er einfach verschwunden. Die Beiden schauten sich an und Yoshi sagte „Ich möchte Veränderung haben, wie steht es mit dir?“ Gatame nickte einfach. Beide schlossen die Augen und urplötzlich, leuchtete die Karte auf und im Nächsten Moment, befanden sich beide in einem fremden Land.



    Sie standen vor einem Gebäude wo darauf stand: Willkommen in Northdeer. Die beiden waren noch sehr erschlagen von den Ereignissen, als ein Mann zu ihnen kam. Die beiden bemerkten schnell, dass er etwas vornehmer gekleidet war aber nicht so vornehm wie ein Aristokrat, sondern als wäre er von höherem Range. Der Mann sagte. „Seid gegrüßt Neuankömmlinge, willkommen in Northdeer, in dem Land wo jeder sein kann was er will und wie er will.“ Yoshi ganz hektisch fragte: „was wir wollen? Wir könnten uns also ein eigenes Land aufbauen nach unseren Wünschen?“. „Gewiss Milady, wir haben noch sehr viele Plätze Frei die noch nicht bewohnt, geschweige denn bebaut sind. Was für ein Terrar schwebt ihnen vor?“ Gatame ergriff das Wort und sagte „Wir würden gern ein grünes Land haben was mit vielen verschieden Blumen versehen ist.“ Der Mann nickte und teleportiere die beiden in eine solche Ebene.



    Er zeigte den Beiden wie das Land funktionierte, wie teleportieren geht, wie die Ränge aufgebaut sind und wo man alles bekommt was man benötigt. Yoshi und Gatame konnten ihr Glück kaum fassen und so beschlossen sie viele Materialien für viele Häuser zu sammeln und natürlich auch Vorräte.



    Kapitel 2



    Zuerst entstand ein einfaches Haus für die beiden aber später wurde es noch viel größer. Yoshi errichtete eine Stallung, worauf viele Pferde folgten, mit sogar einer riesigen Zucht. Der Mann, der ihnen damals alles gezeigt hatte, besuchte die Beiden und war positiv erfreut was sie in dieser Zeit alles schon erbaut hatten. Er schenkte ihnen ein Wappen worauf die Bedeutung des Landes eingraviert war. Somit wurde das Land am 29.01.2021 „Cataleya“ getauft.



    Die Schönheit von Cataleya sollte nicht geheim gehalten werden. Also wurden daraufhin kleine Häuser gebaut, damit sich neue Reisende in Ihrem Land niederlassen und die Schönheit Cataleya´s betrachten konnten. Es wurde sogar ein Bäcker gebaut und unterirdische Farmen, um Reisende zu ernähren.



    Später wurde zu Ehren des Landes Northdeer, auf dem Marktplatz des Dorfes, ein Hirsch in Pink erbaut. Yoshi wollte das Land noch größer machen und hatte sogar die Vorstellung einer eigenen Burg. Gatame hingegen wollte lieber auf Reisen gehen um die Welt zu erforschen. Kurz darauf konnte Yoshi ihren Augen nicht trauen. Es kam eine Person in das Land, den sie sofort erkannte. Es war Yoshis alter Freund White, mit den sie früher etwas Zeit verbrachte bevor sie hierherkam. White erzählte ihr, dass ihn ebenfalls dieser Fremde hergebracht hatte. Somit entschloss sich White, beim Aufbau von Cataleya zu helfen.



    Nach einiger Zeit kam Gatame von seinen Reisen zurück. Er brachte ein rostiges altes Schwert mit, darauf war eine Runenschrift, die niemand von den dreien vorher je gesehen hatte. Gatame erzählte, dass er dieses Schwert in einer Höhle gefunden hatte, wo 2 tote Skelette gelegen haben. Eines dieser Skelette hatte dieses Schwert in der Hand und so entschloss er sich, es mitzunehmen. Gatame meinte: „Dieses Schwert ist einfach nur Schrott, es kann nicht mal Gras schneiden. Kein Wunder, dass der Besitzer gestorben ist.“



    Kapitel 3



    Die Zeit verging und der Friede und die Harmonie sollten doch ein schnelleres Ende finden als gedacht. Gatame und Yoshi zerstritten sich, weil jeder eine andere Vorstellung vom Aufbau des Landes hatte. Gatame brannte vor Wut sein eigenes Haus nieder und verließ das Land endgültig. Er ließ das rostige Schwert zurück und wollte sich ein eigenes Land aufbauen. Yoshi hat seitdem nie wieder was von ihn gehört. Sogar White ging auf reisen und war nur noch sehr selten im Land.



    Yoshi, von der Einsamkeit geplagt, fiel das rostige Schwert auf, was Gatame zurückgelassen hatte. Sie sagte: „ich werde dieses Schwert in Ehren an Gatame behalten und führen.“ In diesen Moment veränderte sich das Schwert und nahm eine schon Anmutige Form an. Das Schwert war auf einmal so mächtig, dass sie sogar die Monster, die in Northdeer gefürchtet waren, ohne Mühe abwenden konnte. Sie verstand nicht warum dies passierte aber sie war froh solch ein Schwert zu besitzen.



    Kapitel 4



    Die Zeit zog ins Land und Yoshi bekam neue Freunde wie Nexi und Chemflix, Rin und Forest, und viel später lernte sie auch SmilingDead kennen. Bei ihrer ersten Begegnung sah er Yoshi´s Schwert und fragte, ob er es sich mal ansehen könne. Yoshi willigte ein und übergab ihm das Schwert mit einem etwas misstrauischen Blick. Er überprüfte ihr Schwert und schien schon sehr verwundert zu sein: „Ich kann nur wenig davon entziffern“ sagte SmilingDead. Leise flüsterte er vor sich hin: „Blumen…Tote…neues Leben“.

    Nightrin's Kollektion #4


    SmilingDead erklärte Yoshi, dass dies ein heiliges Schwert sei, dass sich seinen Besitzer selber aussucht. Dieses Schwert wird immer den Namen vom Land des Besitzers tragen und es mit aller Macht verteidigen. Er warnte sie dennoch, dass es von diesem Schwert ein Gegenstück gäbe, was pure Zerstörung bringt. Es ist der „Schatten“. In der Legende der zwei Schwerter heißt es, würden sich beide Träger der Schwerter treffen, wird dies das Schicksal der Welt beeinflussen. Yoshi erkannte nun die Verantwortung dieses Schwertes und erinnerte sich was Gatame sagte. Die beiden Skelette mussten die vorherigen Träger gewesen sein.



    SmilingDead entschloss sich Yoshi zu helfen, um ihren Traum zu verwirklichen. Sie hofft immer noch, dass sie Gatame irgendwann wiedersieht. Und so wurde die Gemeinschaft von Cataleya gegründet.



    Kapital 5



    Mit der Zeit hatte Yoshi immer mehr und mehr Pläne für ihr Land Cataleya. Das einst kleine Dorf bekam mehr Häuser und auch mehr Bewohner. Alle fasten mit an und bauten was das Zeug hielt. Das Dorf hatte den Namen Azalea bekommen und es soll noch viel mehr Orte geben: Diantha, Fleurette, Hanako und Shoshana.



    Yoshi hatte sich Unterstützung für ihren großen Traum gesucht, es war ChemFlix, er stand Yoshi bei diesem Traum zur Seite. Es war ein großes Schloss wo viele Feiern und Bälle stattfinden sollen. Chemflix fing mit den Vorbereitungen an und Yoshi baute sie dann aus und auch mit der Hilfe vieler Bewohner Northdeers kamen sie immer weiter und weiter.



    Kapitel 6



    Eines Tages hörte Yoshi ein komisches Geräusch. Es war sehr leise, aber hörbar. Sie ging diesem nach und suchte eine Weile, doch dann sah sie es. Es war ein Schwarm Bienen und diese umkreisten das, was diese Geräusche machte. Ein Schluchzen?



    Yoshi war bereit zu Kämpfen um das Wesen aus dem Bienenschwarm zu befreien, auch wenn Sie wusste, dass sie einige Stiche abbekommen wird. In dem Moment wo Yoshi angreifen wollte, sagte eine zärtliche Stimme: „Halt, Warte, nicht angreifen!“. Yoshi blieb stock steif stehen. Hatten gerade die Bienen mit ihr geredet? Aus dem Schwarm der Bienen erhob sich ein kleines Mädchen mit Tränen in den Augen. Die Bienen waren gar nicht darauf aus ihr etwas anzutun es sah mehr danach aus, als würden sie sie beschützen. Yoshi fragte das Mädchen ob alles in Ordnung sei und sie sagte ihr nur, dass es ihr gut gehe, was Yoshi nicht glaubte. Yoshi ging langsam auf sie zu und die Bienen wurden immer aggressiver. Das Mädchen sagte nur, Yoshi solle sich von den Bienen fernhalten.



    Yoshi setzte sich auf das weiche Gras und schaute das Mädchen in Ruhe an. „ich werde dir und deinen Freunden nichts tun, du brauchst keine Angst haben“ sagte Yoshi. Das Mädchen schaute Yoshi an und setzte sich ebenfalls auf das Gras und fing wieder an zu schluchzen. Yoshi fragte das Mädchen was los sei und sie sagte nur, dass sie Streit mit Ihrer Mutter Melonia hatte. „Melonia?“ fragte Yoshi, denn Sie kannte den Namen von irgendwoher, war sich aber nicht sicher woher. „Ja“ sagte das Mädchen. „Mein Name ist Neshy und meine Mutter ist Melonia, die Göttin der Bienen“. Yoshi ging ein Licht auf, die Bienengöttin Melonia ist bekannt aus vielen Geschichten rund um das Leben der Bienen und auch der Blumen.



    Yoshi schaute Neshy direkt in die Augen und sah sich auf einmal selbst darin. Ohne nichts und ganz allein. Yoshi schüttelte sich diesen Gedanken sofort aus dem Kopf, stand auf und reichte Neshy die Hand. Neshy schaute sie verwirrt an und Yoshi sagte nur: „komm mit mir ich gebe dir eine neue Heimat“.



    Neshy wohnte zuerst in einem Haus im Dorf Azalea, aber da ihre Bienen die anderen Bewohner störten bauten Yoshi und White ihr ein eigenes kleinen Stückchen Land, nur für Sie und ihre Bienen. Von Glücksgefühlen gepackt, traf Sie auch kurze Zeit später auf Jonny, ein Bauernjunge außerhalb Cataleyas. Die Beiden wurden unzertrennlich und da Yoshi schnell kapierte was da vor sich ging, baute Sie ein Blumenhaus welches für besondere Ereignisse, wie die spätere Hochzeit von Neshy und Jonny, geeignet war.



    Und schon war es so weit, am Freitag den 13.08. heirateten Neshy und Jonny im Land Cataleya. Jeder der konnte war dabei und Yoshi vermählte die Zwei miteinander.




    -Fortsetzung folgt-


    2021-02-14_16.22.46.png

    2021-02-05_21.39.29.png

    2021-02-05_21.39.14.png

  • Mein XXL-Projekt


    Update


    2022-04-19_12.56.14.png

    2022-04-19_12.55.21.png

    2022-04-19_12.57.05.png

    2022-04-19_12.56.36.png


    Ja es ist viel passiert seit meinem letzten Update. Das Schloss hat nun ein Dach, was zu 90 % fertig ist, und einen Boden der komplett fertig ist. Auch eine Brücke ist nun dabei und der Graben wird auch immer größer und größer. Es ist noch lange nicht fertig und es wird noch viel Zeit und Nerven kosten, aber das ist es wert.

    :yoshi1::whity1: